modellbau -wrkstatt - FLYCOMPANY

395 0 Comments 0 06 January 2020, 22:35 by
Description

Hallo Bastelfreunde, ich möchte Euch recht herzlich in meiner Bastelwerkstatt begrüßen. Im Februar/März 2019 war ich in Isny auf Reha! (Klink Schwabenland) Kurz vorher habe ich den Truppi zufällig auf YouTube mit seinem Bastelkanal kennen gelernt. Ich bin mit meinem Hobby des Modellflugsports schon seit 1977 immer wieder im Bastelkeller und diversen Garagen gestanden und habe gebaut- geflogen- und wieder gebaut! :-)) http://www.flycompany.at Als ich aber die vielen Videos vom Truppi und einigen anderen Bastelfreunde gesehen habe, (die ersten vier Wochen so ziemlich 20h Stunden an Tag) hat mich der Virus des Basteln von noch einer anderen Seite erwischt. 

Nach 8 Wochen meiner Reha in Isny-Neutrauchburg, unweit von Truppis Werkstatt, habe ich, (da ich ja viel Zeit hatte) begonnen, einiges an meiner genauen Planung und damit verbunden Neuanschaffungen gleich in die Rehaklinik liefern lassen. (Das lief ganz gut und super schnell)!!! In der ersten und zweiten Woche meines Reha Aufenthaltes wurden die Angelieferten Packerl, und Pakete, noch Wortlos übergeben. Als aber in den darauf folgenden Tagen eine Palette und ein weiteres schweres Paket abgeben worden ist, wurde ich gefragt, ob ich da oben in meinem Zimmer Um oder Ausbaue! :-))

 Stutzig wurden sie abermals, als meine Bosch X10 Kreissäge auf einer Palette geliefert wurde.

 Die Leitung der Reha ,fragte mich dann, wie all diese Pakete und vor allem die Palette und die Kreissäge in mein 600 km weites Zuhause bringe, da zudem noch 3 Taschen und 2 Koffer mit meinem normalen Gepäck zu verladen stand. Es wurde schon gerätselt wie ich dass wohl mache. Sie fragten mich auch, warum ich alles hier her senden lasse? Antwort von mir war,

 "Es wurde mir und den anderen Patienten doch dringend empfohlen uns mehr mit den Hobbes zu beschäftigen,

 da dies für unsere Regeneration sehr Hilfreich und Förderlich sei!" Ein Lachen ging durch die Runde, und ich sei der erste Patient, der dies sofort, und Unmissverständlich in die Tat umsetze. Da ich ja gut vorbereitet auf die Reha gefahren bin, bin ich gleich mit meinem OpelVivaro - (mein Flieger- Bus) gefahren. Ich hatte aber nicht vor meine Werkstatt schon während des Aufenthaltes

 bei der Reha einzurichten!

 Das ergab sich halt durch die vielen Videos so!! Natürlich habe ich auch einen Kurzbesuch bei Truppi geplant, habe mich auch per E-Mail bei ihm  angekündigt, aber leider traf ich ihn nicht an, da er zu dieser Zeit bei unterwegs war. Trotzdem wandelte ich auf Truppis Spuren, in das einzige, aber große Bastelgeschäft

und wurde abermals fündig! Euer MdF (Mann der Fläche)

Be the first person to like this.