Hundebett Massiv Eiche

470 4 Comments 1 Heimwerken 20 April 2019, 9:52 by
Level
Mittel
Duration
1,00 Hours
Cost
50,00 EUR
Du brauchst

  • Sperrholz Kiefer (50cm x 35cm) als Bodenplatte
  • Eichenbretter
  • Alu-Rundprofil 8mm
  • Leim und 2K Epoxidkleber

  • Kappsäge
  • Stechbeitel
Project Description:
Wir haben aus einer alten eichernen Tischplatte dieses Hundebett gebaut. Das Ganze ist relativ easy umzusetzen. Zuerst haben wir die Tischplatte in einzelne 8cm breiten Streifen auf Tischkreissäge aufgetrennt. Anschließend wurden die Längen angzeichnet (Grundplatte ist 50x35cm) und auf der Kappsäge abgelängt. Das Hundebett besteht aus zwei Rahmen, die mit Alurundprofilen und einem Abstand von 2cm verbunden werden. Danach haben wir für den Einstieg die Schrägen angzeichnet, in unserem Fall ist es ein Winkel von 40°. Nun ging es ans Verleimen. Wir haben uns für eine stumpfe Dübelverleimung entschieden (aus optischen Gründen von Stirnholz und Asteinschlüssen). Wenn beide Rahmen verleimt wurden, kann man die zwei Teile verbinden. Dazu wurden in die Rahmen 8mm Löcher gebohrt und Alu-Rundprofile eingesetzt. Damit alles fest verbunden ist, haben wir einen 2K Epoxidharzkleber verwendet. Damit die Bodenplatte im unteren Rahmen aufliegen kann, wurden kleine Leisten angeleimt. Da hier relativ wenig Leimfläche zu Verfügung steht und das Verspannen erschwert ist, haben wir jeweils drei Klebepunkte mit einem UV-aktivierenden Sekundenkleber gesetzt. Dann kann man die Klemmen einfach ansetzten ohne dass etwas verrutscht. Zum Schluss haben wir noch die Füße angefertig. Das waren einfach nur Reststücke die wir in einem Winkel von 40° abgeschnitten haben. Damit es noch etwas filigraner aussieht, haben wir die Füße vom Oben nach Unten mit 7°an der Kappsäge gekürzt. Diese wurden dann einfach mit dem restlichen 2K Epoxidharzkleber und jeweils einer Schraube an die Bodenplatte befestigt. Das war's ;-)
Like (1)
Loading...
1
Tom Schröter
Sehr schönes Projekt! So kann ich mir den Schlafplatz für unserer Hündin auch vorstellen. Die wiegt jedoch 25 kg und ich frage mich gerade, ob die Konstruktion der Füße dies auch trägt🤔
1
1
25 April 2019, 23:12
Manuela & Patrick Obermeier
Hallo und vielen Dank für dein Lob! Wir haben als Grundplatte nur eine 6mm Kiefersperrholzplatte verwendet. In unserem "leichten" Fall ist es ja auch kein Problem xD. Aber mit einer stabilen Platte unten (unsichtbar eingefalzt) sollte das kein Problem sein. Es täuscht auf den Bildern, a...View More
25 April 2019, 23:45
Tom Schröter
Ich werde das Hundebett definitiv zwei Nummern größer nachempfinden! Habe wirklich lange nach einer rustikal-modernen Lösung gesucht. Ich denke auch, dass das halten wird. Kann den Winkel der Füße ja auch noch etwas ändern, sodass die Hebelkräfte nicht zu stark wirken. Danke für diese tolle Inspirat...View More
1
1
26 April 2019, 9:29
Manuela & Patrick Obermeier
Dann viel Erfolg und Spaß beim Bau👍🏻😉 Echt super easy und macht definitiv was her. Nichts zu danken, wir sagen Danke für dein Lob! Denke auch, dass du für die Füße eine Lösung findest!
26 April 2019, 14:42