Halter für Dübel- und Gewindestangen usw.

1409 4 Comments 0 Heimwerken 30 July 2018, 20:34 by
Level
Einfach
Duration
9,99 Hours
Du brauchst

  • OSB-Reste
  • HT-Rohre 50mm

  • Tischbohrmaschine
  • Forstnerbohrer
Project Description:

Hallo ihr Helden,

ich bin auf Entzug! Ich kann gerade nicht basteln! Urlaub nennt man das!

Ich habe vorher noch ein paar Bilder gemacht, damit ich mich wenigstens virtuell mit Basteleien beschäftigen kann. ;-)

Dieses Projekt hat mich, ohne dieZeit, die der Leim zum Trocknen brauchte, 10 Minuten gekostet. Wenn man es hätte besser und schöner machen wollen, hätte man auch eine halbe Stunde investieren können.

Ihr kennt das Problem vielleicht, man verliert in seinem “Materiallager“ schnell den Überblick. Rundmaterial wie Dübel- und Gewindestangen, Aluprofile usw. verstecken sich gerne zwischen anderen Dingen. Okay, zumindest bei mir. Einen endgültigen Platz habe ich noch nicht festgelegt, wo das Zeug mal hin soll, also brauchte ich einen transportablen (evtl. vorläufigen) Halter. Irgendwas zum auf den Boden stellen.

Zwei OSB-Rester ca. 200x200x18mm auf gleiche Größe bringen und zusammenleimen. (Wer hat, gern auch drei, ist mir im Nachhinein klar geworden.)

Löcher anzeichnen und mit 50mm Forstnerbohrer und Tiefenanschlag mit der Tischbohrmaschine so tief bohren, das noch mind. 5mm von der unteren Platte stehen bleiben. Wer weder Tischbohrmaschine noch Forstnerbohrer dieser Größe hat versucht es halt mit einer passenden Lochkreissäge. In diesem Fall sind drei Platten definitiv besser, wobei man zunächst nur die beiden später oberen Platten zusammenleimt und die Löcher einbringt und dann erst die Bodenplatte anbringt.

Bei mir war es das schon, die DN50 HT-Rohrabschnitte hatten schon Längen, die ich so lassen konnte. Die waren von der Absauganlage für die Winterwerkstatt übrig.

Einkleben der Rohre in die Bodenplatte erübrigte sich auch, die Rohre passen so stramm in die Löcher, das es für eine vorläufige Halterung reicht. Ich verlinke mal den Forstnerbohrersatz.

Ich weiß, schön ist was anderes, aber zunächst hilft es ein wenig mehr Überblick zu schaffen.

Viel Spaß und lG von

Poly-AWME

Hiveseen 5 Teilig Forstnerbohrer Set, Oberfräser Fräsköpfe Topfbohrer mit Zentrierspitze, Holzbohrer Hartmetall 35/40/45/50/60mm Durchmesser, Astlochbohrer Scharnierlochbohrer für Hartholz Kunststoff

von YunGui-UK

Weitere Informationen: https://smile.amazon.de/dp/B074SXLKGM/ref=cm_sw_em_r_mt_dp_U_LTYxBbA042D74

Be the first person to like this.
berobel
...warum "teuer", wenns auch umsonst geht. Pappröhren (im Teppichmarkt umsonst,- die sind froh, wenn die jemand abholt) mit Heißkleber zusammenkleben. Hab ich schon seit 12 Jahren...1f642.png
1
1
30 July 2018, 21:29
View 1 more reply
1/2
Poly
Gute Idee für die finale Variante! Erst mal sehen, wo ich Platz dafür finde. Meine Variante hat mir sogar Geld gespart. Eigentlich brauchte ich für die Absaugung gar nicht so lange Rohre, die waren aber billiger als die kurzen! Und die Reststücke sind hier verbaut! 1f609.png
30 July 2018, 21:50
Poly
Nachtrag! Das ist so praktisch! Wenn es jetzt auch noch schön wäre... Nein, im Ernst, ich werde wohl noch ein paar Rohre mehr brauchen. Die Idee mit den Pappröhren scheint mir da wirklich zielführend zu sein!
20 August 2018, 22:25