wolfcraft

Meisterdübler

Der wolfcraft Meisterdübler – Blitzlösung für saubere Holzverbindungen

Der Meisterdübler von wolfcraft ist eine echte Geheimwaffe für das Bohren exakt ausgerichteter Dübellöcher: preiswert, handlich und präzise. Mit dem Universal- Meisterdübler gelingen selbst ungeübten Heimwerkern perfekte Flächen-, Eck- und T-Verbindungen. Er ist für Brettstärken von zwölf bis 30 mm geeignet und mit zwei Zentrierbolzen, einem verstellbaren Anschlag, drei integrierten Führungsnuten für Runddübel und jeweils drei Stahlbuchsen für Sechs-, Acht- und Zehn-mm-Dübel ausgestattet. Das Prinzip ist simpel aber effektiv: Das Brett wird beim Dübeln zwischen die Zentrierbolzen geklemmt, so sitzen die Stahlbuchsen, durch die anschließend die Bohrung erfolgt, immer genau in der Kantenmitte. Für die Übertragung der entsprechenden Gegenlöcher dienen drei Führungsnuten. Der Meisterdübler ist aus solidem Kunststoff gefertigt und bietet eine ausgezeichnete Stabilität. Mit seinem ergonomisch geformtem Griff liegt er beim Einsatz gut in der Hand und ist die schnelle Dübelhilfe für nahezu jede Arbeitssituation.

Stirnlochbohrungen und Eckverbindungen
Mit dem Meisterdübler gelingen präzise Holzbohrungen für Dübelverbindungen in wenigen Schritten: Zunächst sollte der Tiefenstopp des Bohrers auf die Brettstärke und die Dübellänge eingestellt werden. Dann einfach den Meisterdübler auf die Stirnkante des Bretts setzen, zwischen den beiden Zentrierbolzen fixieren und schon kann genau mittig ein sauberes Dübelloch in die Stirnseite des Brettes gebohrt werden. Bei Flachverbindungen wird mit dem Gegenstück genauso verfahren. Bei Eck-Verbindungen müssen die Dübel zuerst in die Stirnlöcher geleimt werden, damit der Anschlag des Meisterdüblers auf sie eingestellt werden kann. Dazu nur den Dübel in die passende Bohrbuchse führen, Anschlag an der Brettseite ausrichten, festschrauben und schon ist der Meisterdübler bereit. Das Stirnbrett wird nun auf das ungebohrte Brett gelegt, der Meisterdübler nimmt den Dübel mit der Führungsnut auf. Wenn der Anschlag fest an der unteren Brettkante sitzt kann gebohrt werden.

So gelingen T-Verbindungen:
Auch T-Verbindungen gelingen mit dem wolfcraft Meisterdübler spielend. Nachdem das erste Brett auf der Stirnseite gebohrt wurde und die Dübel fest verleimt sind, kann mit der Arbeit an dem Gegenstück begonnen werden. Einfach den Anschlag über die Befestigungsschraube lösen und abmontieren. Die Bodenmitte auf das Seitenbrett einzeichnen und den Boden mit den bereits verleimten Dübeln im Abstand von vier cm festspannen. Auch hier hilft die passende Führungsnut wieder, die richtige Position zu ermitteln: Einfach über den Dübel schieben und durch die darüber liegende Buchse bohren. Jetzt können die Bretter verleimt werden. Eine genaue Gebrauchsanweisung liegt dem Produkt bei. Auch auf der Herstellerseite stehen viele kostenlose Heimwerker-Tipps rund um Holzverbindungen mit Holzdübeln bereit. Reinschauen lohnt sich!

Weiterlesen

Get involved!

Werde Teil der Heimwerker Welt

Registriere dich und sei Teil unserer Heimwerker Community. Verknüpfe dich mit Gleichgesinnten und finde neue Bastelfreunde.

Kommentare

Chrissi ich habe ihn und kann nur sagen: super Teil!
4 Monate her
Frau Agathe Also, man muss schon wirklich sehr korrekt mit diesem Meisterdübler arbeiten. Habe meine ersten Erfahrungen gemacht und dann gleich einen Fehler praktiziert. Kann mir jemand sagen, ob ich die falschen Löcher einfach zu dübeln kann und später noch mal dicht daneben neu bohren ? Würde mich sehr über eine Antwort freuen, gehe jetzt erstmal einkaufen und hoffe, dass ich dann weitermachen kann. Liebe Grüße
4 Monate her
Rushy Moin,

habe auch den Meisterdübler regelmäßig im Gebrauch und bin im Großen und Ganzen zufrieden damit.

Nur eine dringende Bitte an Wolfcraft: Bitte ändert das Design vom Feststellknopf, ich kriege den nicht sicher gepackt bedingt durch die konvexen Rundungen zwischen den Ecken des Knopfes. Somit kann ich den Anschlag auch nicht sicher festschrauben.
4 Monate her
Wolfcraft Rushy Hallo, vielen Dank für deine Anregung, die wir direkt ans Produktmanagement weiterleiten!
4 Monate her
OMSBirke Zudübeln geht immer. Ist es Massivholz? Dann könnte sogar eine zweite Bohrung gehen. Ich würde aber einfach 3 cm versetzt ein neues und jetzt korrektes Loch bohren. Die Idee ist ja das man zuerst beliebig bohrt dann die Dübel setzt und dann dieses Maß exakt auf das zweite Teil überträgt.
4 Monate her
Florian Pantaleoni Hallo zusammen mal eine frage an euch bei meinem Meisterdübler ist die Feststellschraube um 2mm zu kurz. Ist das bei einem von euch auch mal vorgekommen.
3 Monate her
Wolfcraft Florian Pantaleoni Hallo Florian, wenn du eine Frage zum Produkt hast, wende dich bitte an unseren customerservice@wolfcraft.com! Dort kann dir gezielt geholfen werden!
3 Monate her
Close
Registriere dich, um ein Teil unserer Community zu werden.
  • Riesige Community mit 10.000+ Mitgliedern
  • Zugriff auf über 1.000 Projekte
  • Kaufen und Verkaufen von Werkzeugen über unseren Kleinanzeigenmarkt
  • Austausch unter Gleichgesinnten
  • Zugriff auf die Größte Heimwerker YouTube Datenbank
Jetzt kostenlos registrieren
Die Registrierung und Nutzung unserer Seite ist KOSTENLOS.
Gib deinen gewünschten Benutzernamen ein
Gebe deine Email-Adresse ein
Gebe dein gewünschtes Passwort ein
Geben dein Passwort erneut ein
Felder mit einem Sternchen ( *) sind erforderlich.
Bereits registriert?
1