Blog-Posts

Holzgeschichten mit Hintergrund

Holzgeschichten mit Hintergrund

Einleitend zu allen noch folgenden Beiträgen, möchte ich den Begriff Holz erst einmal definieren.

Holz ist ein Naturprodukt, das uns im Leben häufig begegnet.

Holz ist nicht zu verwechseln mit industreill gefertigten Holzwerkstoffen:

Spanplatte, OSB, MDF, Sperrholz, Tischlerplatte, Leimholzplatte … Nur ein paar Beispiele, was kein Holz ist. Das sind industriell gefertigte Holzwerkstoffe, welche aus Holz oder Fasern hergestellt werden. Hat aber mit Holz nicht wirklich was  zu tun.

Man schaue sich nur die Begriffsverwirrung im Möbelhandel an. Massiv, Teilmassiv, Echtholz furniert … Hier ist per Definition zusätzlich zum Plattenwerkstoff echtes Holz verwendet worden, im Ganzen, in Teilen oder als dünne Schicht.

Allerdings hat das nur bedingt etwas mit Holz zu tun, nämlich es wurde bei der Herstellung Holz verwendet. (Ich persönlich bin kein Freund dieser Werkstoffe und vermeide den Einsatz, möglichst.)

Holz ist:

Als Baum oder Strauch gewachsen.

Es wird als Stamm, Brett, Bohle, Blockware, Balken, Leiste, Furnier, Kantel, Halbstamm oder … angeboten. Je nach weiterer Verwendung.

„Holz ist ein Bündel Strohhalme.“ Ziemlich kleiner zwar, aber doch.

„Alles Holz ist gleich schwer, es hat nur unterschiedlich große Hohlräume“

Hat Charakter, ist eigenwillig, hat spezifische Eigenschaften.

Unterscheidet sich in Farbe, Textur, Härte.

Überlegt man, wo es überall eingesetzt wird. In Bau von Gebäuden, Maschinen und Vorrichtungen, als Wasserleitungen, zu Gebrauchs- und Ziergegenständen, „Holzbein“, Geschirr, Schmuck, im Ofen. Und die Verwendung begann schon in den Anfängen der Menschheit.

Holz hat Inhaltsstoffe. Harze, Öle, Säuren, mineralische Einschlüsse, Aromen, Toxine/Arzneien.

Es hat drei Richtungen:tangential, Holzstrahlen als feine Striche. (Fladerschnitt)

radial, wenn sie als Fläche erscheinen. (Spiegelschnitt)

Quer, in Wuchsrichtung. (Hirnschnitt)nächster Beitrag

Holz hat eine Textur, also gemasert, geriegelt, gestreift, gefladert, Wechseldrehwuchs uvm.

Ein kleiner Aufsatz über die Vielfältigkeit, denn jedes Holz hat spezifische Eigenschaften.

In weiteren Beiträgen, in loser Folge, werde ich einzelne Arten Vorstellen.

Gemischt mit Geschichten oder Projekten, aktuellen oder vergangenen. Allerdings eigenen Erfahrungen, wie Beschaffung, Trocknung, Lagerung und Verarbeitung…

Dann auch mit Bildern

  •  
Weiterlesen

Get involved!

Werde Teil der Heimwerker Welt

Registriere dich und sei Teil unserer Heimwerker Community. Verknüpfe dich mit Gleichgesinnten und finde neue Bastelfreunde.

Kommentare

Lukas Wölflinger Danke für deinen informativen Beitrag. Ich habe kürzlich erst für mein zukünftiges Kind ein Babybett aus Arve/Zirbe gebaut da dieses Holz eben solche von dir genannten spezifischen Eigenschaften hat. Ich freue mich schon auf die folgenden Beiträge.
2 Monate her
Luca Pu... Lukas Wölflinger cooles Projekt! Woher bekommst du das Zirbenholz?
2 Monate her
Lukas Wölflinger Luca Pu... Bei mir ums Eck ist die Firma Atlas Holz AG. Das ist ein Grosshandel der weltweit liefert. Habs vorort abgeholt. Das war das Rohmaterial:
2 Monate her
faserholz Super Beitrag,man sollte dem gewachsenen Holz mehr Achtung zollen.
2 Monate her

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Registriere dich, um ein Teil unserer Community zu werden.
  • Riesige Community mit 10.000+ Mitgliedern
  • Zugriff auf über 1.000 Projekte
  • Kaufen und Verkaufen von Werkzeugen über unseren Kleinanzeigenmarkt
  • Austausch unter Gleichgesinnten
  • Zugriff auf die Größte Heimwerker YouTube Datenbank
Jetzt kostenlos registrieren
Die Registrierung und Nutzung unserer Seite ist KOSTENLOS.
Gib deinen gewünschten Benutzernamen ein
Gebe deine Email-Adresse ein
Gebe dein gewünschtes Passwort ein
Geben dein Passwort erneut ein
Felder mit einem Sternchen ( *) sind erforderlich.
Bereits registriert?
1