Hallo Leute,

möchte mich kurz vorstellen: Ich arbeite hobbymäßig ab und zu gerne mit Holz, bau mir mal ne Kiste, nen Stuhl, nen Holzverschlag.

Bis jetzt hab ich das v.a. mit meiner alten Stichsäge gemacht und richtig gerade wurden die Schnitte damit natürlich nicht immer.

Deswegen würde ich mir gerne ne Kapp- und Gehrungssäge kaufen und da ich sie nicht profimäßig verwende und kein Vermögen ausgeben möchte bin ich auf die zwei folgenden Modelle gestoßen: Einhell TC-SM 2534/1 Dual (ca. 179 €) und Scheppach HM 254 (ca. 159 €).

Fürs Brennholz haben wir ne Kreissäge von Scheppach, die solide wirkt und seit Jahren gute Dienste macht, deswegen bin ich etwas verwundert über den (scheinbar?) günstigen Preis der HM 254.

Habt Ihr Erfahrungen mit den genannten Modellen oder den beiden Marken im Allgemeinen?

Danke schon mal für Eure Gedanken!

MaxMaler

Be the first person to like this.
#1

Bist du sicher, dass es ne K&G Säge sein soll und keine Tischkreissäge, die würde ich nämlich in jedem Fall eher empfehlen.

Du hast insgesamt viel mehr Möglichkeiten und kannst so gut wie alles damit machen, was du auch mit der Kappsäge machen kannst.

 

Ich habe z.B. die Holzmann TK255. Kann ich (für den Anfang) sehr empfehlen. Habe 216€ bezahlt

 

LG

Be the first person to like this.