Schon wieder ein Fräszirkel

Benötigtes Werkzeug
  • Bohrmaschine
  • Oberfräse
Schwierigkeitsgrad
mittel
Projektdauer
1 Tag in Summe
Projektkosten
20 €
Arbeitsschritte

Schon wieder ein Fräszirkel

Für meine Oberfräse war schon lange ein Fräszirkel für große und kleine Radien notwendig. Meine Anforderung für den Fräszirkel war ein werkzeugloser Ein- und Ausbau der Oberfräse. Daher kamen für mich die bekannten Fräszirkel  von Michael und vielen andern nicht in Frage, denn hier wird die Fräse mit Schrauben am Zirkel befestigt. Ich wollte lieber die Führungen für den Parallelanschlag verwenden. Eine Inspiration halt mir dieser Beitrag geliefert:

Fräszirkel auch für kleine Kreise im Eigenbau

Dafür Danke!!

Ich habe den Zirkel mehr oder weniger nachgebaut, aber dann noch um ein paar Features ergänzt:

  • Ein Maßstab, mit der man den ca-Radius einstellen kann
  • Zwei Winkelzeiger
  • Zweiter Dorn, um nochmal exakt 100mm größere Radien zu fräsen (der Maßstab passt dann natürlich nicht mehr, aber das bekomme ich hin 🙂 )

Die Bilder sagen mehr als viele Worte.

Die Grundplatte besteht aus 12mm Siebdruckplatte, die Edelstahl-Stäbe sind 500mm lang und haben einen Durchmesser von 5mm. Die Stäbe werden mit M4 Schrauben von oben geklemmt, in den vierkantleisten aus Buche, 25mm x 25mm sind entsprechende Rampa-Muffen eingebaut.

Den Zentrierdorn kann ich von unten einsetzen. Statt einer Schraube verwende ich einen Paßstift. Im Gegensatz zu einer Schraube ist hier die Außenfläche glatt.

Mir hat der Zirkel schon viel geholfen. Bei Bedarf habe ich auch Pläne, die ich aufbereiten könnte.

Folgendes könnte man noch ergänzen:

  • Eine Abdrückschraube, um den Radus noch genauer einzustellen, dafür würde ich eine M6 Mutter (Steigung 1mm)  in den Führungsklötzen unterbringen. Das kommt aber erst, wenn ich es wirklich brauche.

Ursprünglich wollte ich noch die Durchbiegung der Stangen tangential zum Fräskreis mit einem Anschlag begrenzen / verhindern. Das ist aber m.E. nicht nötig:

  • Die maximale Durchbiegung tritt auf, wenn die Fräse „in der Mitte“ steht, also bei ca. 200mm.
  • Eine Durchbiegung von 2mm (das ist schon viel!!!) bedeutet dann eine Radiuserweiterung von SQRT(200^2 + 2^2) = 200,01mm. Da bin ich an anderen Stellen wesentlich ungenauer…

      Get involved!

      Werde Teil der Heimwerker Welt

      Registriere dich und sei Teil unserer Heimwerker Community. Verknüpfe dich mit Gleichgesinnten und finde neue Bastelfreunde.

      Kommentare

      derbasteller Die Idee ist einfach genial! Vor allem die Raster-Bohrung zum einklemmen auf der Werkbank! Super
      1 Jahr her

      Diese Artikel könnten dir auch gefallen

      Registriere dich, um ein Teil unserer Community zu werden.
      • Riesige Community mit 10.000+ Mitgliedern
      • Zugriff auf über 1.000 Projekte
      • Kaufen und Verkaufen von Werkzeugen über unseren Kleinanzeigenmarkt
      • Austausch unter Gleichgesinnten
      • Zugriff auf die Größte Heimwerker YouTube Datenbank
      Jetzt kostenlos registrieren
      Die Registrierung und Nutzung unserer Seite ist KOSTENLOS.
      Gib deinen gewünschten Benutzernamen ein
      Gebe deine Email-Adresse ein
      Gebe dein gewünschtes Passwort ein
      Geben dein Passwort erneut ein
      Felder mit einem Sternchen ( *) sind erforderlich.
      Bereits registriert?
      1