Gartenbank aus nur einer Bohle

Benötigtes Werkzeug
  • Abricht- und Dickenhobel
Schwierigkeitsgrad
mittel
Projektdauer
3 Tage
Projektkosten
120 €
Arbeitsschritte

Gartenbank war immer so ein Projekt, um das ich ein Bogen gemacht habe. Ich stellte es mir sehr langweilig vor, die ganzen Leisten herzustellen und noch schlimmer, sie zu verleimen. So ließ mich erst die Idee, die Bank aus nur einer Bohle herzustellen, mit dem Projekt beginnen.

Die Arbeitsschritte sind relativ unspektakulär und ich glaub durch die Fotos dokumentiert. Daher hier ein nur paar Anmerkungen und ein bisschen allgemeinere Erklärungen zu meinen verwendeten Techniken:

  • Eine leichte Rundung in der Sitzfläche erhöht den Sitzkomfort.
  • Dominos selber herstellen? Naja hier war es eine Spielerei um dem Motto “aus einem Stück Holz” wirklich gerecht zu werden. Wer aber, wie ich, bei der Anschaffung der Domino XL finanziell erstmal geschluckt hat, wird vielleicht auch davor zurückgeschreckt haben, Buche+Sipo in allen Größen einzulagern ;-). Sie selber herzustellen ist da eine Alternative, sei es grundsätzlich oder auch wenn man die benötigte Größe gerade nicht da hat.
    Auf den Bildern noch mit etwas Handarbeit zu sehen. Inzwischen verwende ich dazu die Dickte und den Frästisch mit einem Abrunder. Das geht einigermaßen gut.
  • Für die Runddübel hab ich eine Vorrichtung, durch die man eine Leiste durchschlagen kann. Diese sollte vorher schon Möglichst abgerundet ein. Die Methode ist ziemlich anstrengend und macht zumindest mir nicht so wirklich Spaß, hilft aber, wenn man mal schnell einen Dübel aus wetterfesten Holz braucht.
  • Die Oberflächen sind nicht geschliffen. Alle geraden Leisten kommen schon nicht so schlecht aus der Dickte. Die Hobelspuren glätte ich dann meist nur mit der Ziehklinge, reicht das nicht aus, nehme ich einen Putzhobel dazu.
  • Die nicht geraden Teile habe ich mit der Bandsäge zugeschnitten. Diese bekommen dann durch Schweifhobel, Handhobel und Bildhauerfeilen ihr Form und zugleich eine glatte Oberfläche. Die Bildhauerfeilen sind echt ein Segen, und schaffen eine hobelähnliche Fläche an Stellen mit denen man mit dem Hobel nicht hinkommt.
  • Die Waldkante bearbeite ich mit Zugmesser und Schweifhobel.
  • Eiche braucht im Außenbereich keine Oberflächenbehandlung! Sie vergraut dann natürlich, aber das ist die Optik die ich haben will. Was ich allerdings falsch gemacht habe, ist den Splint drin zu lassen, dieser zeigt doch recht schnell Verottungserscheinungen. Bei der Waldkante geht es einigermäßen, da das Wasser abläuft, an anderen Stellen, würde ich ihn das nächste Mal für Außenanwendungen rausschneiden.

 

Benötigtes Material
'
  • Eine Bohle Eiche 52mm
  • Eine Flasche Leim

      Get involved!

      Werde Teil der Heimwerker Welt

      Registriere dich und sei Teil unserer Heimwerker Community. Verknüpfe dich mit Gleichgesinnten und finde neue Bastelfreunde.

      Kommentare

      Danirl Das hast du schön gemacht! 👍
      9 Monate her

      Diese Artikel könnten dir auch gefallen

      Registriere dich, um ein Teil unserer Community zu werden.
      • Riesige Community mit 10.000+ Mitgliedern
      • Zugriff auf über 1.000 Projekte
      • Kaufen und Verkaufen von Werkzeugen über unseren Kleinanzeigenmarkt
      • Austausch unter Gleichgesinnten
      • Zugriff auf die Größte Heimwerker YouTube Datenbank
      Jetzt kostenlos registrieren
      Die Registrierung und Nutzung unserer Seite ist KOSTENLOS.
      Gib deinen gewünschten Benutzernamen ein
      Gebe deine Email-Adresse ein
      Gebe dein gewünschtes Passwort ein
      Geben dein Passwort erneut ein
      Felder mit einem Sternchen ( *) sind erforderlich.
      Bereits registriert?
      1