Festool Systainer-Port 900mm

Schwierigkeitsgrad
mittel
Projektdauer
8h
Projektkosten
150 €
Arbeitsschritte

So mein aller aller aller erstes Projekt ist fertig, denn ich bin komplett neu im Holzwerken.

Somit bin ich noch bei der Werkstatteinrichtung.

Die IDEE

Um die Festool Systainer unterzubringen wollte ich entsprechende Systainer-Ports haben.

Aber meine sollten genau 90 cm hoch sein, da das die festgelegte Standardhöhe in meiner Werkstatt werden wird. (So kann ich diese auch mal als Tischverlängerungen, für spätere Arbeiten an einer Tischkreissäge, Obertischfräse, etc. einsetzen, da rollbar)

Also habe ich mich ein bisschen mit SketchUp beschäftigt (Danke an Johannes – JHM – SketchUP für Holzwerker) und mir eine Zeichnung gemacht.

Die Ports sollen so mit Maschinen und Zubehör zusammengestellt sein, dass ich alles für einen Arbeitsgang drin habe. Zum Beispiel habe ich diesen Port mit allem ausgestattet was ich für die Dominos brauche. Also oben die Systainer mit den Dominos und Korpus Verbindungsmöglichkeiten, darunter die Dominofräse.

Das Teil steht normalerweise an der Wand und wenn ich jetzt Dominos machen will, dann fahr ich mir das Teil an den Werktisch, Bremsen rein und muss mich nur nach rechts drehen um loslegen zu können. (Meiner Meinung nach ein geniales Konzept)

Abmessungen:

Das Innenmaß soll (laut Tanos Anleitung) ziemlich genau 427 mm betragen, damit die Auszüge (Festool SYS-AZ) montiert werden können. Dann kommen links und rechts die 18 mm für die Seitenteile dazu, ergibt 463 mm (Gesamtbreite). Tiefe habe auch 463 mm gewählt, somit wird das ganze quadratisch. Die Tiefe muss größer 380 mm betragen, sonst passen die Auszüge nicht rein.

Zudem habe ich die Abmessungen so gewählt, dass das aktuelle Endprodukt 89,9 cm hoch ist, da ich vorhabe 0,8 mm starkes HPL-Laminat aufzubringen (allerdings ist das nicht so einfach zu beschaffen, als ich gedacht habe). Die Oberfläche soll dann weiß werden und ist auch etwas glatter und abriebfester. Vorerst habe ich eine einfache Antirutschmatte / Schubladenmatte draufgelegt (um dort auch praktischerweise Werkzeug ablegen zu können).

Fertigungsschritte: (siehe Bilder)

  1. Platten zuschneiden (lassen)
  2. Anzeichnen der wichtigen Bezugslinien für das weitere Vorgehen (Mittelpunkte für mittig gesetzte Dominos, Linien für das 32mm Lochraster > erste Reihe 58mm zur Vorderkante / zweite Reihe 282mm zur Vorderkante / erstes Loch vom Boden aus gemessen in 8 mm Höhe (empfohlenes Maß laut Tanos Zeichnung, ich habe 6mm genommen was auch geht um diesen schwarzen Plastikfesthalter noch zu montieren)
  3. Einfräsen der Dominolöcher (Seitenteile, Boden, Deckel, Rückwand)
  4. Einfräsen der 32mm Lochreihen (Seitenteile)
  5. Anfasen aller Kanten (45 Grad) / Tiefeneinstellung auf eine Schichtstärke der Multiplex (1-2mm)
  6. Verleimen der Einzeilteile zum Port
  7. Schleifen mit 240 Körnung (Bleistiftlinien sind dann weg und das Teil ist glatt wie ein Babypopo
  8. Vorbohren und Festschrauben der Rollen
  9. Einsetzen der SYS-AZ Auszüge
  10. Antirutschmatte / Schubladenmatte zuschneiden.

Stolz sein das Projekt abgeschlossen zu haben. 😉

Ich überlege in einem weiteren Schritt noch einen Lack aufzubringen, aber da kenne ich mich noch nicht so gut aus und werde mich erst noch ein bisschen in die Thematik einlesen.

Und ich überlege ein Verbindungssystem anzubringen, damit ich z.B. 2 Ports zu einer größeren Port-Einheit (doppelte Breite) verbinden kann.

Meine Lieblingswerkzeuge in diesem Projekt, wo ich einen WOW-Effekt hatte:

  • Bosch GKF 12V-8 Akkufräse um in nullkommanix die Kanten anzufasen
  • Bosch GSR Mx2Drive Mini-Akkuschrauber um die Rollen und Auszüge zu montieren (wenig Platz)
  • Festool ETS ES 150/3 EQ mit Absaugung fast keine Staubentwicklung (ist schon echt Hammer das Teil und die Bedienung ist erstklassig)

 

Benötigtes Material
'
  • Multiplex 18 mm
  • 4 Festool Auszüge (SYS-AZ)
  • 4 Lenkrollen (davon 2 mit Feststeller, 75 mm Rolle, insgesamt 100 mm hoch)
  • 20 Dominos (5 mm x 30 mm) / Dübel gehen natürlich auch
  • 16 Schrauben (5 mm x 16 mm)
  • Antirutschmatte / Schubladenmatte

Und weil mich das ultra nervt Teile (die ich irgendwo gesehen habe) rauszusuchen und ich gerne wissen möchte, was da genau verbaut ist, um es am besten gleich bestellen zu können, hier die Links zu entsprechenden Bauteilen:

Festool Auszüge (SYS-AZ) 1 Stück / 5er Set

https://www.rubart.de/index.php?product=10035501

https://www.rubart.de/index.php?product=10035503

Lenkrollen (mit Feststeller / ohne Feststeller)

https://www.der-rollende-shop.de/Lenkrolle-mit-Feststeller-75-mm-Thermoplastisches-Gummi-Apparaterolle_1

https://www.der-rollende-shop.de/Lenkrolle-75-mm-Thermoplastisches-Gummi-Apparaterolle_1

Antirutschmatte / Schubladenmatte

Mömax “Valentina” Schubladenmatte

Der Rest ist relativ klar, wo Du das bekommst. 😉

      Get involved!

      Werde Teil der Heimwerker Welt

      Registriere dich und sei Teil unserer Heimwerker Community. Verknüpfe dich mit Gleichgesinnten und finde neue Bastelfreunde.

      Kommentare

      tosc Ziemlich cool geworden. Deine Austattung für das erst Projekt ist sehr beachtlich....
      Michael Kraus tosc Danke 😃 Ja hab mich erstmal mit professionellem Werkzeug eingedeckt da ich quasi bei Null anfange 😉
      1 Jahr her
      PacMan04 Super Beschreibung! Daumen hoch und vielen dank 🙂
      Michael Kraus PacMan04 Danke für das Feedback 😉
      1 Jahr her
      JoeHolz Servus Michael Kraus, finde es für einen Neuling auch beachtlich, was du schon alles an Ausstattung hast. :-)
      Habe zwei Fragen: Wie nennt man den 90-Grad Schraubstock, den du beim verleimen auf der offenen Seite eingesetzt hast? Wenn du einen Link dazu hättest, wäre das natürlich noch besser. :-)
      Und wie zufrieden bist du mit den Rollen? Taugen die qualitativ was? Habe mal nachgeschaut - die von Blickle kosten im Direktbezug mehr als doppelt so viel.
      Danke für die praktische Verlinkung deiner Einkäufe.
      Viele Grüße Joe
      1 Jahr her
      Michael Kraus
      JoeHolz Servus! 😉 Ich finde es ist wichtig gute Qualitätsprodukte zu kaufen.

      Den 90 Grad Winkel kannst Du hier kaufen:
      https://www.sautershop.de/winkelspanner-ws1-be-ws1?c=15039

      Der "einfache" Winkel war aber nur bedingt geeignet für diese Aufgabe, da er dazu da ist eher filigranere Sachen zu klemmen.

      Daher habe ich mittlerweile 4 richtige Winkelspanner zum anziehen, denn die können einfach mehr Kraft aufbringen, gerade bei dickerem Material. Siehe hier:
      https://www.sautershop.de/winkelspanner-ws3-be-ws3?c=15040

      Und die Rollen sind Tipp-Topp und für den Preis meines Erachtens unschlagbar. ;-)
      Ich habe z.B. nur vorne zwei mit Stopp eingebaut und das ganze Ding steht sehr fest.

      Bin sehr zufrieden damit und hab mittlerweile bestimmt 50 Rollen dort eingekauft und jetzt Schritt führ Schritt bei meinen Projekten im Einsatz.… weiterlesen
       Original BESSEY Winkelspanner WS 1 Spannweite 2 x 73 mm, Backenhöhe 12 mm Gewicht 0,20 kg für Holz, Kunststoff und empfindliche Materialien weitere Eigenschaften: im 90°-Winkel spannen SB-verpackt Zinkdruckguss für leichte...
      1 Jahr her
      JoeHolz Danke!
      Denkst du die Räder taugen auch was für Betonboden? Also wo noch kein Estrich drauf ist?

      Danke für die Links. Braucht man die Winkelspanner wirklich, wenn man mit den REVO-KR sauber spannt bzw. die Rückwand ordentlich auf 90 Grad gesägt hat? Hast du den Eindruck, dass es dadurch noch besser als ohne geworden ist?
      1 Jahr her
      Michael Kraus
      JoeHolz Ja, ich würde die Rollen ohne Bedenken auch auf einem Betonboden verwenden. 😉 Die haben ja eine etwas gummierte Oberfläche, was ich Ideal finde. Klar drücken sich da Dinge, die am Boden liegen etwas ein und man sieht Abdrücke, aber das ist so gewollt. Denn wenn sich etwas in die Rolle drückt, dann ist ja der Rollwiederstand etwas leichter.

      UND JA JA JA, die Winkelspanner braucht man, bzw. zumindest Schraubzwingen auch für oben. Denn ich habe heute den zweiten Systainer verleimt und auch wenn ich alles sehr sauber und gewissenhaft geschnitten habe, ist es doch so, dass das nicht so genau klappt mit allem. Gut, dass ich zwischenzeitlich etwas aufgerüstet habe, denn an dem neuen Korpus hängen aktuell 8 Schraubzwingen und 2 Winkelspanner zum verleimen.

      So in der Art sieht das jetzt bei mir aus und so sollte es auch aussehen, damit es was wird ;-)
      weiterlesen
      1 Jahr her

      Diese Artikel könnten dir auch gefallen

      Registriere dich, um ein Teil unserer Community zu werden.
      • Riesige Community mit 10.000+ Mitgliedern
      • Zugriff auf über 1.000 Projekte
      • Kaufen und Verkaufen von Werkzeugen über unseren Kleinanzeigenmarkt
      • Austausch unter Gleichgesinnten
      • Zugriff auf die Größte Heimwerker YouTube Datenbank
      Jetzt kostenlos registrieren
      Die Registrierung und Nutzung unserer Seite ist KOSTENLOS.
      Gib deinen gewünschten Benutzernamen ein
      Gebe deine Email-Adresse ein
      Gebe dein gewünschtes Passwort ein
      Geben dein Passwort erneut ein
      Felder mit einem Sternchen ( *) sind erforderlich.
      Bereits registriert?
      1