72 Views 8 Likes 2 Comments
Thorsten Winkler
by Published on 14 March 2021, 21:19

wenn Ihr mal Restholz übrig habt und der Natur ein wenig helfen wollt so wäre ein oder mehrere Nistkästen für

Fledermäuse doch mal was schnelles und nützliches zugleich 
ich hab Lärchenholz genommen , das von meinem Gartentisch übrig war und unbehandelt auch witterungsfester ist 
Douglasie würd auch gehen ....
die Rillen sind willkürlich und 3-4mm tief mit der TKS gesägt
Wenn Ihr die aufhängt  dann möglichst  schattig der Südseite abgewandt damit die Batmänner und Weiblein tagsüber nicht so heiß haben 
die Teile werden auch von Meisen und anderen Kleinvögeln zum Brüten benutzt
aber eher  von die Fledermäuse
ist eine tolle Sache und die Flattermänner werden euch dafür das Ungeziefer wegmampfen !!!

Tags:
Categories:
Like (8)
Loading...
8
Hallo Thorsten. Frage: Hast du schon Bewohner in deinem Kasten? Ich finde deinen Plan super. Nur habe ich bisher überallgelesen das es durch die Dinger nich durchziehen darf. Wie hast du das bei dir gelöst? Weil deine Schnitte wie bei meiner Konstruktion auch bis nach außen gehen. Deswegen hab ich m... View More
27 April 2021, 6:51
Thorsten Winkler
hi, ja sind 3 von 4 bewohnt , ich hab mal gelesen dass man die nicht an Südseiten aufhängen soll dass tagsüber der Grillfaktor den Kameraden einheizt, ich hab die bei mir am Haus an der Ostseite am Dachansatz hängen, ist da recht wettergeschützt , ein Tip nicht unbedingt da aufhängen wo was wertvo... View More
1
1
27 April 2021, 18:11
Hi Torsten, super Idee und richtig toll umgesetzt! Eine echt nachahmenswerte Restholzverwertung. Teile dein Projekt doch gerne auch auf laets.com, damit noch mehr Menschen (und Fledermäuse) von deiner Idee profitieren können! LG 1f60a.png
1
1
28 April 2021, 9:32
Thorsten Winkler
Hi ! Danke Dir ;)) ich schau mir mal die Seite an ;))
29 April 2021, 17:20