48641 Views 7 Likes 80 Comments
by Published on 08 June 2019, 13:29
In diesem Blog geht es um die berühmte Absauganlage vom Truppe. Ich habe mir selber eine gebaut und nutze sie seit ca. einem halben Jahr. Mit der Zeit sind mir einige „Verbesserungen“ in den Sinn gekommen, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

1. Der Motor

Wie Truppe schon richtig erkannt hat, ist es unwesentlich, von welcher Marke der Motor stammt. Was viel wichtiger ist, ist die Ausrichtung der Turbine. Mir ist eine Miele Turbine kaputt gegangen, da ich sie vertikal und nicht horizontal wie im Staubsauger eingebaut hatte. Schaue also, wie der Motor im Staubsauger verbaut wurde und mache es nach.

Was auch nervig sein kann, ist die Kraft der Absauganlage. Ich würde euch immer einen Staubsaugermotor mit 2000w empfehlen. So könnt ihr problemlos einen 4m Schlauch benutzen und habt immer noch den nötigen Unterdruck.

2. Das Material

Ich habe Seekiefersperrholz verwendet. Das ist billig, stabil und lässt keine Luft durch.

Meiner Meinung nach könnt ihr auch Osb verwenden, wenn ihr den nächsten Punkt beachtet.

Furnierspanplatte könnten auch gut funktionieren. Müsste man mal testen.

Viel mehr brauche ich gar nicht dazu sagen, da das Meiste klar ist.

3. Ein Grund, warum die Absauganlage nicht dicht ist

Viele meinen, dass Osb luftdurchlässig ist. Ich halte das für völligen Blödsinn. Ich glaube, dass es mit der Kiste, die die Späne auffängt, zusammen hängt. Die Absauganlage ist so konzipiert, dass die Tür vor der Kiste „lose“ drin sitzt. Sobald man die Absaugung einschaltet, zieht sich die Tür durch den Unterdruck zu und ist dicht. Wenn jetzt aber die Kiste die Tür behindert, kann sich diese nicht zuziehen und es entsteht eine Lücke, die Luft durch lässt und das ganze Prinzip zerstört. Den meisten wird das gar nicht auffallen, da sich die Verschlüsse verschließen lassen und den Anschein erwecken, dass alles passt. Wenn die Kiste aber zu lang ist und gegen die Muttern drückt, kann sich die Tür nicht zuziehen.

Verhindern kann man dies indem man den Behälter einfach 2cm kürzer macht.

4. Der Perfekte Schlauchadapter

Um den Schlauch mit dem Werkzeug verbinden zu können, braucht man einen Adapter. Da mir die Fertigen zu teuer waren, habe ich einfach ein Streifen Alublech genommen und diesen um den benötigten Radius gewickelt. Mit drei Nieten wurde alles befestigt. Der Trick bei der ganzen Sache, ist, nur zwei der drei Nieten platt zu hauen um die Dritte als eine Art „Gewinde“ für den Schlauch zu benutzen. So kann man den Verbinder einfach auf den Schlauch drehen. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich das Blech biegen lässt und sich vielen Formen anpasst. Ist der Adapter zu locker, drückt man ihn etwas zusammen und er passt wie angegossen.
Categories:
Like (7)
Loading...
7
Für die Absauganlage einen sogenanten Abluftschaldämpfer einbauen hilft sehr bei der lautsärke der Turbine.
13 March 2020, 19:53
Ein 100er HT Rohr 25cm lang innen mit Schaumstoff ausgekleidet ca.2cm reichen. reduziert den Lärm sehr.
1
1
13 March 2020, 19:54
Hi sagmal ist es egal ob man 18er oder 20er Holz nimmt ? Oder.muss man was.an den Maßen ändern danke schon mal.
16 April 2020, 15:29
Hey Luca, danke für die Tipps! Kannst du mir noch sagen welchen Schlauch du verwendet hast? Will keinen überteuerten Absaugschlauch nehmen. Da muss es doch auch was günstigeres geben das passt...
04 May 2020, 22:59