5826 Views 3 Likes 14 Comments
JoJos-Workshop
by Published on 16 December 2018, 12:00
Jeder von uns hat sie schon auf YouTube gesehen und viele werden sie auch schon selbst besitzen. Ich bin auch das "Wagnis" eingegangen und habe mir für wenige Euronen einen 4er Satz dieser Wunderdinger angeschafft, immerhin hatte der Verkäufer als Artikelstandort „Deutschland“ angegeben. Die Bohrer kamen aber dann doch direkt aus China. Wie man die für 99 Cent innerhalb von 2 Wochen um die halbe Welt senden kann, ist mir schleierhaft, aber die Dinger waren zum versprochenen Liefertermin da.

Als Bohrerdurchmesser gibt es da ja nur Zollmaße, aber für das Vorbohren von Löchern für Holzschrauben ist das ja kein Problem.

Größen:
5/64 '':  Ø 2,0 mm, ca. 2,2 - 2,8 mm Schraube verwenden
7/64 '':  Ø 2,8 mm, ca. 3 - 3,5 mm Schraube verwenden
9/64 '':  Ø 3,5 mm, ca. 4 - 4,5 mm Schraube verwenden
11/64 '': Ø 4,5 mm, etwa 5 - 5,5 mm Schraube verwenden

Zum ersten Mal verwendete ich einen der Bohrer beim Bau meiner Bandschleiferstation. Der Bohrer war etwas länger als die gefederte Führungshülse, also löste ich die Madenschraube und konnte dann den Bohrer weit genug nach hinten schieben. Das korrigierte ich auch bei den anderen Bohrern, bei dem 5/64‘‘ = 4,5mm war das Gewinde für die Madenschraube defekt, so daß der nicht zu verwenden ist. Das ist etwas ärgerlich, aber bei einem Preis von ca. 7€ inkl. Versand für die 4 Bohrer zu verschmerzen. Dadurch erhöht sich der Preis von 1,75€ auf 2,33€ pro Stück, das ist ja immer noch relativ preiswert.



Die erste Anwendung verlief dann problemlos, obwohl die Zentrierhülse
für das kleine Loch in dem Scharnier
viel zu dick erschien, drückte sich die
Anfasung der Hülse perfekt in die mini-
male Senkung des 0,8mm dicken Scharniers und die Löcher waren auch alle in der Mitte des Scharnierlochs gebohrt.

Fazit:  Es heißt nicht umsonst, „wer billig kauft, kauft zweimal“, aber bei den
teureren Bohrern der Deutschen Anbieter kann man sich auch nicht
sicher sein, daß die die Bohrer nicht beim gleichen Billigproduzenten
beschafft haben und dann weiterverkaufen. Bei einem Deutschen
Anbieter wäre eine Reklamation natürlich leichter durchzusetzen, aber
der Verlust von 1,75€ läßt sich sicherlich verschmerzen.

Bei einem Gesamtpreis von ca. 7,-€ würde ich wieder
die billigen Bohrer kaufen.

 

Viele Grüße aus JoJo’s Workshop

Euer

Jochen
Categories:
Like (3)
Loading...
3
Ich kaufe grundsätzlich nichts billiges, allerdings suche ich immer nach preiswerten Produkten. Bei Bohrern fällt mir schon auf, wie unterschiedlich die Standzeiten sind. Diese als Basis genommen für die Preiswürdigkeit kommt mir bei normalen Holz-Bohrern unter ENT-Qualität nichts mehr ins Haus. Bei... View More
1
1
17 December 2018, 9:30
View 4 more replies
1/5
JoJos-Workshop
Ich kaufe grundsätzlich nur das, was ich mir zu dem Zeitpunkt auch leisten kann oder will. Um die Dinger nur ein paar mal im Jahr zu benutzen reicht mir immer noch die Chinaware. Wenn ich einmal meine Werkstatt fertig ausgestattet habe, denke ich noch mal über teurere Bohrer nach.
3
3
18 December 2018, 16:51
Habe mir auch so einen Satz gekauft. Bin enttäuscht. Schon bei der ersten Benutzung hat das Teil geklemmt und später ist der Bohrer so verbogen, dass er durch den Spanauswurf herausgeschaut hat. Ich habe nur den mit dem kleinsten Bohrer verwendet. Für die größeren Bohrer habe ich keine Verwendung, d... View More
1
1
19 December 2018, 0:35
Was ist denn der Vorteil der Bohrer? Das mit dem selbst zentrieren versteh ich irgendwie nicht ganz, normalerweise hat man doch eine Zentrierspitze?
22 February 2019, 17:15
JoJos-Workshop
Der bewegliche, weil gefederte Teil des Schrnierbohrers ist vorne angefast. Wenn die Bohrergröße richtig gewählt ist, paßt der spitzere Teil der Fase ziemlich genau in das Loch in dem Scharnierblech und zentriert sich so, dann bohrst Du ganz einfach das Loch in der der Mitte von dem Loch i... View More
22 February 2019, 18:54