Blog-Posts

Absauganlage vom Truppe – darauf solltest du achten!

In diesem Blog geht es um die berühmte Absauganlage vom Truppe. Ich habe mir selber eine gebaut und nutze sie seit ca. einem halben Jahr. Mit der Zeit sind mir einige „Verbesserungen“ in den Sinn gekommen, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

1. Der Motor

Wie Truppe schon richtig erkannt hat, ist es unwesentlich, von welcher Marke der Motor stammt. Was viel wichtiger ist, ist die Ausrichtung der Turbine. Mir ist eine Miele Turbine kaputt gegangen, da ich sie vertikal und nicht horizontal wie im Staubsauger eingebaut hatte. Schaue also, wie der Motor im Staubsauger verbaut wurde und mache es nach.

Was auch nervig sein kann, ist die Kraft der Absauganlage. Ich würde euch immer einen Staubsaugermotor mit 2000w empfehlen. So könnt ihr problemlos einen 4m Schlauch benutzen und habt immer noch den nötigen Unterdruck.

2. Das Material

Ich habe Seekiefersperrholz verwendet. Das ist billig, stabil und lässt keine Luft durch.

Meiner Meinung nach könnt ihr auch Osb verwenden, wenn ihr den nächsten Punkt beachtet.

Furnierspanplatte könnten auch gut funktionieren. Müsste man mal testen.

Viel mehr brauche ich gar nicht dazu sagen, da das Meiste klar ist.

3. Ein Grund, warum die Absauganlage nicht dicht ist

Viele meinen, dass Osb luftdurchlässig ist. Ich halte das für völligen Blödsinn. Ich glaube, dass es mit der Kiste, die die Späne auffängt, zusammen hängt. Die Absauganlage ist so konzipiert, dass die Tür vor der Kiste „lose“ drin sitzt. Sobald man die Absaugung einschaltet, zieht sich die Tür durch den Unterdruck zu und ist dicht. Wenn jetzt aber die Kiste die Tür behindert, kann sich diese nicht zuziehen und es entsteht eine Lücke, die Luft durch lässt und das ganze Prinzip zerstört. Den meisten wird das gar nicht auffallen, da sich die Verschlüsse verschließen lassen und den Anschein erwecken, dass alles passt. Wenn die Kiste aber zu lang ist und gegen die Muttern drückt, kann sich die Tür nicht zuziehen.

Verhindern kann man dies indem man den Behälter einfach 2cm kürzer macht.

4. Der Perfekte Schlauchadapter

Um den Schlauch mit dem Werkzeug verbinden zu können, braucht man einen Adapter. Da mir die Fertigen zu teuer waren, habe ich einfach ein Streifen Alublech genommen und diesen um den benötigten Radius gewickelt. Mit drei Nieten wurde alles befestigt. Der Trick bei der ganzen Sache, ist, nur zwei der drei Nieten platt zu hauen um die Dritte als eine Art „Gewinde“ für den Schlauch zu benutzen. So kann man den Verbinder einfach auf den Schlauch drehen. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich das Blech biegen lässt und sich vielen Formen anpasst. Ist der Adapter zu locker, drückt man ihn etwas zusammen und er passt wie angegossen.

Tags
Weiterlesen

Get involved!

Werde Teil der Heimwerker Welt

Registriere dich und sei Teil unserer Heimwerker Community. Verknüpfe dich mit Gleichgesinnten und finde neue Bastelfreunde.

Kommentare

_Lukas_ Vielen Dank für deine Tipps. Jedoch bin ich beim Punkt mit dem Material nicht ganz einverstanden. OSB ist nicht dicht. Genau so wenig wie MDF. Falls du mir das nicht glaubst, nimm ein Stück OSB und gib auf die eine Seite etwas Seifenwasser drauf. Anschliessend mit dem Kompressor auf die andere Seite Luft blasen. Dabei entstehen Seifenblasen - also Luftdurchlässig. Ich werde es trotzdem mit MDF versuchen und es lackieren, da Multiplex in der Schweiz fast teuerer als Gold ist.
Detlef-53 Ich muss sagen das die Kosten für die Absauganlage ziemlich teuer sind.
Truppe sagt bei YT das der Korpus um die 50€ kostet, stimmt nicht verwendet man Multiplexplatten so kostet mich 1 Stck. einer Multiplexplatte schon um die 20 €.
Ich lasse mir das Material immer bei express-zuschnitt.de zuschneiden.
Zu gerne würde ich mir ja auch diese Absauganlage bauen, aber OSB geht nicht und Multiplexplatten sind ziemlich teuer.
Alleine schon der Korpus aus Multiplexplatten würde mich schon 80-130€ Kosten.

MFG wäre günstiger für mich aber hier schreiben ja einige das MDF auch nicht geeignet wäre.

Kann man eigentlich die Materialstärke anders nehmen wie an gegeben in der Anleitung steht oder wirkt sich das dann beim Zusammenbau aus ?

2 Tage her
_Lukas_
Detlef-53 Du kannst natürlich auch andere Stärken nehmen. Dann musst du allerdings die Pläne anpassen.
Auch das mit dem Preis ist mir aufgefallen. Nur die Einschaltautomatik und Schalter liegt bei über 50 CHF. Dazu Zyklon 50 CHF, Dichtungsband 10 CHF, Saugschlauch 30 CHF, diverses Kleinzeug 10 CHF. Das macht dann schon 150 CHF. Und jetzt kommen die Kosten für den Korpus.

Ich habs mit MDF versucht. Eigentlich gibts MDF nur in 19mm Stärke. Jedoch habe ich bei Hornbach eine mit 18mm gefunden. Leider haben die mich da ziemlich über den Tisch gezogen. Die Platte ist zu wenig dicht gepresst, wodurch Schlitze für Flachdübel ausbrechen und Leim einfach in die Kante zieht und dadurch die Schnittkante nicht hält. Und natürlich… weiterlesen
2 Tage her
Ivo´s DIY woodWorks ...Find ich gut das Du Dich mit der Anlage beschäftigt hast, ich hatte sie damals auch nachgebaut, und nur Probleme gehabt, auch das mit dem Beutel is schlecht, bzw Scheiße, weil extremer Saugverlust. Ich habe jetzt ein Blechfass, den Zyklon und eine seperate "Turbine Unterdruckbox" mit "Kärcher" Filter den ich bei bedarf sauber mache, bzw auch unter Wasser reinigen kann. Bei niemandem funktioniert die Box, ausser beim Truppe ?! Wenn interesse besteht kann ich gerne Bilder meiner Anlage posten. Grüße
Morg Ivo´s DIY woodWorks Die Pläne sind zwar nicht besonders gut gemacht, aber die Absauganlage funktioniert! Hab sie selber nachgebaut. Das Entscheidende ist, dass Auffangbox und die Box mit dem Staubbeutel dicht sind!
1 Woche her
SBitter Hallo, ich habe mittlerweile drei Absauganlagen gebaut... wenn man schon dabei ist. Eine flache Wandhängende, eine unter der Werkbank und eine Tiny (so klein wie möglich). Alle Anlagen habe ich mit OSB gebaut und innen mit einem Kilo Leim und Resten von MDF verkleidet alle sind komplett dicht da geht nix durch. Turbinen habe ich alles mögliche probiert ging alles, besonders viel getestet habe ich wegen der Lautstärke hier habe ich einen kleinen OSB Luft Kanal gebaut damit wird der Schall gebrochen.
Ivo´s DIY woodWorks SBitter ......habe auch alles probiert, aber tatsächlich finde ich das mit der Blechtonne vom handling her praktischer.
1 Woche her
Martin Fuchs Moin ! Den Truppe hatte ich schon mal in den Kommentaren gefragt und keine Antwort bekommen... 2000 Watt Turbine und 2100 Watt GTS heißt für mich im besten Falle Sicherung raus. Wie schließt ihr eure Anlagen an ? Zwei Stromkreise? Grüße Martin
5 Tage her
Ivo´s DIY woodWorks Bei Neuinstallationf muß für jedes Gerät ab 2kW ein eigener Stromkreis vorgesehen werden und diese sind mit jeweils mit 16a abzusichern. Wattt.230V * 16 A = 3680W pro Sicherung, ich hab einen Stromkreis für alles, allerdings hat meine Tks nur 1400 Watt, die Turbine 2500 Watt, da beide Maschinen nicht lange gleichzeitig laufen, funktioniert das bei mir ohne Probleme. Ich habe auch nicht die Automatik vom Truppe, weil ich auch niee eine Antwort auf irgendeine Frage zum Thema bekommen hab. Meine Automatik ist von Amazon und hat knapp zwanzig Euros gekostet, damit kann man über ein Schütz auch 380v Maschinen schalten. Hoffe ich konnte bissl helfen Grüße Ps kommt auch auf den Anlaufstrom der TKS an !
_Lukas_ Martin Fuchs Ich werde die Einschaltautomatik mit dem Eltako Relais bauen. Die Stromzufuhr werde ich einfach über ein Drehstromkabel machen. Da hat man drei Phasen. An einer Tks, an der anderen Staubsauger und an der 3. das Relais.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Registriere dich, um ein Teil unserer Community zu werden.
  • Riesige Community mit 10.000+ Mitgliedern
  • Zugriff auf über 1.000 Projekte
  • Kaufen und Verkaufen von Werkzeugen über unseren Kleinanzeigenmarkt
  • Austausch unter Gleichgesinnten
  • Zugriff auf die Größte Heimwerker YouTube Datenbank
Jetzt kostenlos registrieren
Die Registrierung und Nutzung unserer Seite ist KOSTENLOS.
Gib deinen gewünschten Benutzernamen ein
Gebe deine Email-Adresse ein
Gebe dein gewünschtes Passwort ein
Geben dein Passwort erneut ein
Felder mit einem Sternchen ( *) sind erforderlich.
Bereits registriert?
1